Yachten & Boote Narrowboats England

Narrowboats | Was nehmen wir mit?

Viele fragen sich "Was nehmen wir mit?" ... und "Was ist schon an Bord?" Nachfolgend ein kleiner Überblick, mit vielen Tipps auch von unseren Kunden. Letztendlich ist auch die Art Ihrer Anreise nicht unwichtig: reisen Sie mit dem eigenen PKW an, können Sie natürlich großzügiger beim Einpacken sein ... reisen Sie mit dem Flugzeug an, ist die Auswahl naturgemäß beschränkt.

 

1. Geschirr - Essen - Genussmittel
  • Wenn Sie nur 1 Woche fahren, wollen Sie sich in England dann mit 1 kg Zucker eindecken? Aber Sie wollen Zucker im Kaffee! Vorschlag: nehmen Sie ein Marmeladenglas mit Zucker, eines mit Salz (auch zum Nudelnkochen!) und einige Kräuter & Gewürze wie Pfeffer, Schnittlauch, Basilikum, Kräuter der Provence, etc. mit. Wählen Sie diejenigen, mit denen Sie auch zuhause gern kochen.
  • Ostfriesen brauchen Ihren Lieblingstee wie die Luft zum Atmen - alle anderen können auch in England sehr guten Tee kaufen, und sogar zuhause noch davon zehren. Nescafé gibt's natürlich auch in England.
  • Viele Supermärkte - auch auf dem Land - haben eine riesige Auswahl, unsere Supermärkte sind dagegen geradezu winzig!
  • Ein feines Spaghetti-Sieb macht Sinn, an Bord sind oft nur Kunststoff-Siebe mit zu großen Löchern.
  • Lieben Sie English Breakfast? ... mit Spiegeleiern? An Bord sind nur Metallpfannen! Nehmen Sie eine kleine, beschichtete Pfanne und auch den Bratenwender aus Holz oder Kunststoff dazu mit (die Bratenweder an Bord sind auch aus Metall).
  • Rauchen Sie? Dann nehmen Sie Zigaretten mit ... in Großbritannien deutlich teurer als in Deutschland!
  • Insbesondere aus Schottland bringen viele unserer Kunden Whisky mit. Wenn Sie dann mit der Familie und/oder Freunden später die Bilder von Ihrer Narrowboat-Tour ansehen, rundet vielleicht ein Glas davon die schönen Erinnerungen ganz passend ab.
  • Brexit: Beachten Sie die aktuellen Zollbestimmungen zur Aus- und Einfuhr von Alkohol und Zigaretten!
2. Freizeit
  • Nehmen Sie eine gute Camera mit.
  • Praktisch ist auch ein Fernglas, z. B. für die Beobachtung von Eisvögeln, Fischreihern, Seidenreihern, Eulen, u. v. m. an den Ufern der Kanäle und Flüsse!
  • Bestimmungsbücher für Vögel, Wald und Wiese.
  • Nehmen Sie Spiele für den Abend mit (Würfel, Karten, ...)
  • Sie haben Ruhe! Gönnen Sie sich ein gutes Buch am Abend. Ganz klassisch und schon fast vergessen ...
  • Nehmen Sie leichtes Sportgerät mit, wenn Sie mit dm PKW anreisen (Friesbie, Federball, etc.)
  • Die Kanäle laden nicht zum Baden ein. Nur bei den Touren ab Ely fahren Sie meist in Naturschutzgebieten, das Wasser der Flüsse ist sauber und klar. Kinderschwimmwesten gibt es auf Anfrage bei der Übergabe.
  • Eintrittskarten für größere Events, Touristenspots und Freizeitparks bestellt man günstiger online vorab. So müssen Sie nicht vor Ort stundenlang in der Schlange stehen (z. B. Warwick Castle!).
3. Bekleidung
  • Das Wetter in England ist besser, als sein Ruf! Im Sommer packen Sie Shorts und Schirmmütze ein.
  • Sonnenbrille nicht vergessen - Sie sind auf dem Wasser, da blendet es schon mal kräftig.
  • Denken Sie an Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, insbesondere für Kinder.
  • Wenn es doch mal regnet: an Bord ist 1 Schirm. Brauchen Sie mehr als einen, bringen Sie noch einen mit.
  • Besonders in der Vor- und Nachsaison hilft eine wind- und regendichte Jacke.
  • Die Narrowboats sind aus Stahl, das Niveau des Fußbodens innen ist unterhalb der Wasserlinie. Also ist der Fußboden am Abend manchmal kalt, auch wenn die Heizung eingeschaltet ist. Dicke Socken helfen ...
4. Und sonst?
  • Dictionary!
  • In der Marina bekommen Sie bei der Übergabe eine Karte für Ihre Tour. Genauer jedoch sind die "Pearson's Canal Companions" mit allen Details für jede Tour: wo ist der nächste Supermarkt? ... wie weit ist es zur nächsten Schleuse? ... wie viele Schleusen liegen überhaupt noch vor uns? ... wo können wir Frischwasser bunkern? ... wo gibt es einen Briefkasten? ... wo ist der nächste Pub / das nächste Restaurant? ... u.s.w. Am Ende dieser Seite ist ein PDF mit der Übersicht der Companions, Sie können die Hefte vorab auch im deutschen Buchhandel bestellen (in den Marinas sind sie öfters vergriffen).
  • Reiseführer! Wenn Sie einen detaillierten Reiseführer (z. B. 'Edinburgh') in deutscher Sprache studieren wollen, kaufen Sie ihn vorab. Auch eine schöne Lektüre, um sich auf den Urlaub einzustimmen ...
  • Wecker (wenn Ihr Handy das nicht kann): damit Sie am letzten Tag Ihren Transfer pünktlich bekommen!
  • Taschenlampe: so finden Sie nach Ihrem abendlichen Spaziergang oder Dinner besser den Weg zu Ihrem Boot, wenn Sie einmal nicht in einer gut beleuchteten Marina festgemacht haben.
  • Denken Sie an die 'Base Information' (bekommen Sie vorab) ... so haben Sie die Anreisebeschreibung und die Tel.-Nr. unseres Partners stets parat, z. B. wenn Sie sich verspäten sollten, verfahren haben, etc.
  • Denken Sie an Bargeld / englische Pfund, z. B. für den Taxitransfer. Manche Marinas möchten auch, dass die Kunden Geld für den Diesel hinterlegen - zu Beginn Ihrer Charter bekommen Sie ein vollgetanktes Boot, am Ende Ihrer Tour wird wieder vollgetankt und mit der Hinterlegung verrechnet.
  • Fair Winds Visitenkarte mitnehmen! Wir helfen Ihnen im Notfall, wenn Sie vor Ort nicht weiterkommen
  • Nehmen Sie Reisetaschen statt Koffer mit, sie sind viel besser zu verstauen.
5. Was ist an Bord?
  • Die Boote sind komfortabel, je nach Vermieter ein wenig unterschiedlich ausgestattet.
  • Für die Anzahl der Mitreisenden werden Ihnen von der Servicestation Bettzeug, Decken & Kissen, sowie Handtücher mitgegeben. Auch Verbrauchsgüter - wie z. B. Putzmittel und Toilettpapier sind an Bord, oft auch Duschgel und Seife, wie in einem Hotel.
  • Lebensmittel für 2-3 Tage kaufen Sie am besten kurz vor der Abfahrt im Supermarkt nahe der Marina.
  • Alle Narrowboats haben selbstverständlich Zentralheizung, Herd und Kühlschrank, Warmwasser und komfortable Toiletten, Flachbildschirm-TV und CD-Player.
  • Narrowboats die wir anbieten, verfügen über Federkernmatratzen. Bettenaufteilung nach Wunsch: Sagen Sie uns gleich bei der Buchung, wie viele Doppelbetten und wie viele Einzelbetten Sie möchten!
  • Viele Narrowboats haben 220 V ... auf diversen Booten gibt es zusätzlich 12-Volt-Stationen, und wenn Sie einen entsprechenden Adapter haben, können Camcorder, PDA, Organizer, Handys wie am Zigarettenanzünder im PKW versorgt werden.
  • An Bord ist immer ein Fön.
  • Am Ende dieser Seite finden Sie ein PDF mit der Inventarliste.
6. Autos & Fahrräder
  • Kommen Sie mit dem PKW? Für die Dauer Ihrer Tour steht Ihnen ein kostenloser Parkplatz auf dem Gelände des Vermieters zur Verfügung. Nehmen Sie aber Wertsachen an sich, keiner der Bootsvermieter haftet für Schäden oder Verlust von PKWs oder dem Diebstahl von im Auto befindlichen Wertsachen. Zu Ihrer Beruhigung: nicht einem unserer Kunden ist dies in den mehr als 10 Jahren unseres Angebots für England-Reisen je passiert.
  • Wollen Sie gern Fahrräder auf dem Narrowboat mitnehmen? Es gibt viele Kanäle, bei denen einige Brücken so niedrig sind, dass Sie die Fahrräder nicht auf dem Dach des Boots vertäuen können. Wenn Sie jedoch die Räder unter Deck verstauen, sind sie leider arg im Weg. Aber es ist Ihre Entscheidung, ob Sie dies akzeptieren oder lieber wandern. Versichert sind die Räder auf dem Dach oder am Heck der Boote nicht, bringen Sie sie also ins Boot, wenn Sie ohne Fahrräder Landgänge unternehmen.
7. Wollen Sie angeln?
  • ... dann nehmen Sie Ihre Angeln mit!
  • Voraussetzung ist ein Angelschein - die 'Regional Water Authority Rod License' der jeweiligen Angelvereine. Die meisten Vereine haben nichts dagegen, wenn Sie von Bord aus angeln, bei einigen werden Sie gebeten, ein Tages-Ticket zu kaufen. Diese Tickets gibt es i.d.R. im nächsten Postoffice.

 

Fair Winds wünscht Ihnen viel Spaß auf dem Narrowboat! Hier noch einige nützliche Dokumente ...

Beschreibung & Bilder: Was ist an Bord - allgemeine Übersicht

Aufzählung im Detail: Inventarliste

Vom Canal & River Trust: Boater's Handbook (englisch)

Tourbeschreibungen: "Pearson's Canal Companion's"

Fair Winds Yacht Charter
© Fair Winds Yacht Charter [Annegret Bortfeld] 2021,